Alois Mosbacher

Biographie von Alois Mosbacher

Alois Mosbacher wurde 1954 in Strallegg in der Steiermark geboren. Von 1973 bis 1978 studierte er an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Bereits kurz danach, in den 1980er Jahren erlangte er internationale Bekanntheit als Teil der so genannten Neuen Wilden. Dieser Gruppe junger Künstler gehörten unter anderem Siegfried Anzinger, Erwin Bohatsch, Herbert Brandl, Gunter Damisch, Hubert Scheibl und Hubert Schmalix an. Ihre Besonderheit war eine wilde, stark gestische und buntfarbige Malerei mit der sie gegenständliche, erzählerische Bilder schufen. Wie die meisten Vertreter dieser Gruppe wandte sich auch Mosbacher bald von der wilden Malerei ab, blieb jedoch der Figuration treu. Seine Themen schöpft er meist aus der Natur und variiert sie in umfangreichen Serien. Der Wald stellt hierbei eine immer wiederkehrende Konstante in seinem Werk dar. Trotzdem geht der Künstler mit der Zeit, seine Motive scheinen aus seinem Alltag angeregt und seine Arbeitsweise integriert moderne Medien genauso, wie aktuelle Sujets. Malerei und Zeichnung stehen gleichberechtigt nebeneinander. Alois Mosbacher lebt und arbeitet in Wien und Obermarkersdorf in Niederösterreich.

CV und Ausstellungsliste

Verfügbare Kunstwerke zum Kauf von Alois Mosbacher

Die Abbildungen zeigen eine Auswahl der in der Galerie verfügbaren Arbeiten. Gerne senden wir Ihnen eine komplette Liste zu. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Ergebnisse 9 – 16 von 43 werden angezeigt