Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die kommende Ausstellung in der Galerie Schloss Parz am 11. Mai 2023 eröffnet wird. Es werden Werke der Künstler Alois Riedl, Franz Josef Altenburg und Christian Bazant-Hegemark präsentiert.

  • Eröffnung am 11.05.2023, 19 Uhr
  • Laudatio: Günther Oberhollenzer, Künstlerischer Leiter Künstlerhaus Vereinigung
  • Ausstellungsdauer: 11.05. – 09.07.2023
Nest

Nest

Bockelmann Manfred

o.T

o.T

Bockelmann Manfred

o.T

o.T

Bockelmann Manfred

o.T

o.T

Bockelmann Manfred

o.T

o.T

Bockelmann Manfred

o.T

o.T

Bockelmann Manfred

Alois Riedl

Alois Riedl ist 1935 in St. Marienkirchen bei Schärding geboren und arbeitet in Brunnthal. Sein künstlerisches Schaffen zieht sich über fünf Jahrzehnte. In den 1960er Jahren begann er mit Bleistiftzeichnungen auf Papier und Karton. Später schlägt Riedl den Weg der Malerei ein. Zuerst fertigte er „klassische“ Gemälde ohne Anspruch auf Modernität. Die Inspirationsquellen des Künstlers in den 1970ern sind abgenützte Sofas, Fauteuils und alte Stühle. Seine Arbeiten finden sich zwischen einer formalen Präsenz der gemalten Objekte und einer abstrakten Erscheinung des Gegenstandes. Der weg der Abstraktion manifestiert sich weiter im Laufe der 1990er Jahre. Die Formen wirken geschlossener, geometrischer und frei interpretiert. Nach und nach übersetzt er die gemalte Form in die Skulptur. Dabei dienlich sind ihm Holzscheiben, die er anschließend bemalt.

Kunstwerk von Alois Riedl zum Erwerb

ALOIS RIEDL, o.T., 1975, Dispersion auf Leinwand, 90 x 100 cm

Christian Bazant-Hegemark__TwinUniverse__160x140cm__2019

CHRISTIAN BAZANT-HEGEMARK, Twin Universe, 2019, Öl auf Leinwand, 160 x 140 cm

Christian Bazant-Hegemark

Christian Bazant-Hegemark wurde 1978 in Mödling in Niederösterreich geboren. Er programmierte Videospiele, bevor er an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Gunter Damisch in der Klasse für Grafik und druckgrafische Techniken zu studieren begann. Später schloss der Künstler weitere Studien bei Daniel Richter und Harun Farocki an. Seine Dissertation verfasste über Malerei und digitale Technologien. Bazant-Hegemark arbeitet in den Medien ZeichnungMalerei und Code. Seine Werke reichen von großformatigen Malereien bis zu detailreichen Zeichnungen und ins Digitale. Sie sind figurativ, bleiben jedoch oft fragmentiert und öffnen viel Raum für eigene Assoziationen.

Franz Josef Altenburg

Altenburg (1941 – 2021) schuf über beinahe 60 Jahre ein umfangreiches Werk. Nach seiner Ausbildung an der Grazer Kunstgewerbeschule arbeitete Altenburg für die Hallstätter Keramik und anschließend im Atelier der Gmundner Keramik. Seit 1976 war er als freischaffender Künstler in seiner eigenen Werkstätte in Breitenschützing (Oberösterreich) tätig. Mit seinem Engagement für Keramiksymposien beeinflusste Altenburg ganze Generationen junger Keramiker*innen in Österreich. Sein Werk ist von Gefäßformen und architektonischen Elementen sowie reduzierten Konstruktionen geprägt. Als künstlerische Wegbereiter führt er Minimalisten wie Donald Judd, aber auch seinen einstigen Ateliergenossen in der Gmundner Keramik Anton Raidel an.

Franz Josef Altenburg, Turm, Keramik, Foto: ©Michael Maritsch

FRANZ JOSEF ALTENBURG, Turm, Keramik, Foto: © Michael Maritsch