Informationen zur Ausstellungseröffnung

Eröffnung Donnerstag, 23. Mai um 19:00 
Zum Thema „Homo Sentience“ spricht: Pater Ferdinand Karer
Die Künstlerin und die Künstler sind anwesend 

Ausstellungsdauer

23. Mai bis 21. Juli 2024

Werke von Edgar Tezak, Assunta Abdel Azim Mohamed und Jochen Plogsties

o.T.

o.T.

4.500,00

Tezak Edgar

o.T.

o.T.

4.500,00

Tezak Edgar

o.T.

o.T.

4.500,00

Tezak Edgar

o.T.

o.T.

4.500,00

Tezak Edgar

Porträt des Künstlers Edgar Tezak
Porträt – Edgar Tezak

Edgar Tezak

Entdecken Sie die fesselnden Werke von Edgar Tezak, die eine einzigartige Verschmelzung von Tier- und Menschengestalten präsentieren. Seine Kunst, beeinflusst von antiken Fresken und Wandmalereien, interpretiert die Kunstgeschichte durch eine moderne Linse, die sowohl die Schönheit des Moments einfängt als auch kritische Fragen an unsere Gesellschaft stellt. Tezaks Bilder, voller zärtlicher und kraftvoller Symbolik, regen zu stundenlangem Staunen und Entdecken an. Von liebevoll gestalteten Händen bis hin zu provokativen Darstellungen, wie einer Hand, die eine Taube mit einer Bombe in den Himmel entsendet, fordert seine Kunst uns heraus, über unsere Beziehung zur Natur und zu den Tieren, die neben uns leben, nachzudenken. Tezaks tiefe Empathie für eine brutal ausgebeutete Welt spiegelt sich in der Hoffnung wider, dass die Natur sich eines Tages alles zurückerobern wird.

Assunta Abdel Azim Mohameds

Assunta Abdel Azim Mohameds faszinierende Kugelschreiberzeichnungen tauchen tief in die Psychologie täglicher zwischenmenschlicher Beziehungen ein. Ihre Werke, geprägt von starren Mienen und surrealen Szenarien, offenbaren tiefgehende emotionale Konflikte und innere Unruhen ihrer Figuren. Dabei spielt sie mit Symbolen aus Kunst, Popkultur und zeitgenössischen Ereignissen, um eine reiche, vielschichtige Bildsprache zu schaffen. Ihre Kunst lädt dazu ein, die oft absurd und bizarr wirkenden Alltagsszenen zu erkunden und die versteckten Bedeutungen selbst zu deuten. Themen wie Tod und Vergänglichkeit ziehen sich durch ihre Arbeiten und fordern den Betrachter heraus, über das Gesehene hinauszudenken.

Porträt von Assunta Abdel Azim Mohamedc
Porträt – Assunta Abdel Azim Mohamed – Foto: Matthias Dorninger
Porträt des Künstlers Jochen Plogsties
Porträt – Jochen Plogsties

Jochen Plogsties

Jochen Plogsties erweckt in seinen Werken Bilder aus verschiedenen Quellen zu neuem Leben: Von Kunstikonen bis hin zu Pressefotos und anonymen Bildern. Indem er Formate, Farben und Texturen transformiert, schafft er einen einheitlichen Bilderkosmos. Plogsties arbeitet in trockener Malweise, baut seine Bilder in mehreren Schichten auf und verwendet dabei kompositorische Linien, die seine analytische Herangehensweise unterstreichen. Er sucht nach Mustern, die sich durch verschiedene Epochen und Genres ziehen, und wird so zum „pictor doctus“, einem gelehrten Maler, dessen Schaffen aus einer tiefen Reflexion über Bildprinzipien herrührt.

Kunstwerk von Edgar Tezak - ‚Versuch zu sprechen, versuch es‘, 2018, Acryl auf Baumwolle

Edgar Tezak – ‚Versuch zu sprechen, versuch es‘, 2018, Acryl auf Baumwolle – 16.000,-

Kunstwerkl von Assunta Abdel Azim Mohamed - Paper coffins, 2023, Kugelschreiber auf Papier

Assunta Abdel Azim Mohamed – Paper coffins, 2023, Kugelschreiber auf Papier – EUR 5.600,-

Kunstwerk von Jochen Plogsties - Les deux frères, 2022, Öl und Eitempera auf Leinen

Jochen Plogsties – Les deux frères, 2022, Öl und Eitempera auf Leinen – EUR  10.860,-